• Achtung! Neue Hotline +49 (0)7232 364 37 48
    Unsere Öffnungszeiten
  • Beratung durch unser fachkompetentes Team
  • 24 Stunden risikoloser Einkauf
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Newsletter-Anmeldung
E-Mail-Adresse:
Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden

Platinmünzen – Eine Rartität unter Raritäten

Platinmünzen sind selten. Sie sind es sogar im Vergleich mit anderen Edelmetallmünzen, wie etwa Silber- oder Goldmünzen. Auch bei den weiteren Kriterien für Münzen fällt das ins Gewicht: Es gibt weitaus weniger Motive, die Stückelungen und Auflagen sind geringer, die Preise und Werte sind gleichzeitig höher.

Zu den am weitesten verbreiteten Platinummünzen gehören der kanadische Maple Leaf, der Noble von der Isle of Man (auch Wikingerschiff genannt) oder der australische Koala. Alle haben eine Feinheit von 999,5/1000 und werden entweder als Stempelglanz-Ausführung geprägt oder als Polierte Platte (Proof) herausgegeben. Beim Kauf von Platinmünzen oder Platinbarren werden 19 % Mehrwertsteuer fällig. Zum Vergleich: Bei Silbermünzen zu Anlagezwecken sind es nur 7%.

Warum ist Platin wertvoller als Gold?

Eignet sich Platin als Anlage?

1